Mediterrane Ernährung

Die vielen Vorteile von Olivenöl

Im Mittelmeerraum bauen Menschen schon seit Jahrtausenden verschiedene Sorten von Oliven an und verarbeiten die Früchte im Anschluss zu Öl. Deswegen ist das sogenannte flüssige Gold tief in der Geschichte und den Traditionen der Region verwurzelt. Schon in der Antike war die gesunde Wirkungsweise von Olivenöl bekannt, es wurde sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet. Deshalb ist Olivenöl immer noch ein wesentlicher Bestandteil in der mediterranen Ernährung, es kommt bei der Zubereitung von vielen Speisen zum Einsatz. Mittlerweile hat sich dieses spezielle Öl auch in den hiesigen Breitengraden durchgesetzt und wird als Superfood angesehen. Die Grundlage für den Ruf bilden die Inhaltsstoffe, welche einen gesundheitsfördernden Effekt auf den menschlichen Organismus haben. Aufgrund dessen empfehlen Ernährungsexperten den regelmäßigen Konsum des Speiseöls. Wer sich gesünder ernähren möchte, für den ist qualitativ hochwertiges Olivenöl aus Kreta zu empfehlen (www.edesma.de).

Im Olivenöl enthaltene Wirkstoffe

Olivenöl enthält Polyphenole wie Hydroxytyrosol und Tyrosol, dabei handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe. Des Weiteren punktet das Öl mit einem sehr hohen Anteil an Omega-Fettsäuren, wobei die einfach ungesättigten Fettsäuren einen Anteil von mehr als 70 Prozent ausmachen. Diese Fettsäuren wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel und die Herzgesundheit aus, da sie das schädliche LDL-Cholesterin senken können. Wer zu viel von dem Blutfett im Körper hat, bei dem steigt die Gefahr von verstopfen Arterien. Bedingt durch die entstehende Arteriosklerose drohen koronare Herzkrankheiten, von denen etliche fatal enden. Im Vergleich dazu ist der Anteil an gesättigten Fettsäuren sehr gering. Aus diesem Grund stellt Olivenöl laut der Deutsche Gesellschaft für Ernährung einen wichtigen Bestandteil im Rahmen einer gesunden Ernährungsweise dar.

Auswahl hochwertiger Olivenöle in unserem Shop

Topseller
Terra Creta - Extra natives Olivenöl Grand Cru 500 ml
Grundpreis 40,20 € / 1 Liter
20,10 €*
Topseller
Terra Creta - Extra natives Olivenöl Early Harvest 500 ml
Grundpreis 31,90 € / 1 Liter
15,95 €*

Gesundheitliche Vorteile von Olivenöl

Olivenöl agiert nicht nur als Balsam für das Herz, sondern gehört auch zu den Antioxidantien. Deshalb kann es im Körper freie Radikale einfangen und anschließend neutralisieren, welche durch schädliche Umwelteinflüsse und schlechte Lebensmittel entstehen. Außerdem verbessert das Speiseöl den Blutfluss innerhalb der Gefäße, sodass sich der Blutdruck nachhaltig senkt. Auf lange Sicht werden die Gefäße vor dem Verkalken geschützt, darauf hin reduziert sich das Risiko von schwerwiegenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darüber hinaus stabilisiert ein regelmäßiger Verzehr von Olivenöl den Blutzuckerspiegel und wirkt auf diese Weise dem Übergewicht entgegen. Bedingt durch die großen Mengen an Polyphenolen lässt sich eine Insulinresistenz vorbeugen oder eine bereits bestehende Resistenz bekämpfen. Diese stellt eine Vorstufe zum Diabetes Typ 2 dar, dazu kommt sie oft mit Fettleibigkeit und Übergewicht einher.

Verbrauch von Olivenöl auf Kreta vs. Deutschland

Auf Kreta liegt der Verbrauch von Olivenöl pro Person und pro Jahr bei 25 bis 30 Litern. Damit gehört er zu den höchsten Werten auf der ganzen Welt. Die kretische Bevölkerung konsumiert noch mehr Olivenöl als die restlichen Bürger in Griechenland, wo der jährliche Verbrauch etwa 15 Liter pro Kopf beträgt. Im Gegensatz dazu verbrauchen die deutschen Bürger nur 0,85 Liter an Olivenöl im Jahresdurchschnitt, hierzulande ist das Sonnenblumenöl stärker vertreten. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass sich die kretische Bevölkerung an einer über dem europäischen Durchschnitt liegenden Lebenserwartung erfreuen kann. Die Bewohner der Mittelmeerinsel leiden deutlich weniger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer. Dagegen kommen diese Krankheiten in Deutschland viel häufiger vor, da auch das Übergewicht stärker verbreitet ist.